IPNW Business Park vermietet Büro- und Hallenflächen im Industriepark

Neue Gesellschaft nimmt Arbeit auf

20.12.2012

COESFELD. Benedikt Kisner war gestern bester Laune. Wegen des 5:1-Siegs „seiner“ Borussia gegen Hannover, vor allem aber weil er den Startschuss für eine Unternehmung geben konnte, die Kisner und sein Geschäftspartner Patrick Kruse zusammen mit der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) Coesfeld gegründet haben: die IPNW Business Park GmbH & Co. KG. 

Die neue Gesellschaft übernimmt die Vermarktung von Büro- und Hallenflächen, die im Industriepark Nord. Westfalen (altes Kasernen-Gelände), genauer gesagt im ehemaligen Schulungsgebäude der Instandsetzungsmechaniker und in fünf angrenzenden Hallen entstehen und künftig vermietet werden sollen. „Insgesamt rund 3400 Quadratmeter vermarktbare Fläche“, sagt Kisner.

Kisner und Kruse haben – außerhalb ihres Engagements in der IPNW Business Park – den gesamten Komplex von der SEG erworben und zeichnen auch für Umbau und Modernisierung der Gebäude verantwortlich. Gesamtinvest laut Kisner 1,5 bis 2 Mio. Euro. Fertigstellungstermin: 1. Mai 2013. Erfahrungen mit dem Umbau eines Kasernengebäudes haben die beiden Unternehmer, die 2007 eine Niederlassung ihrer IT-Firma Netgo im Industriepark eröffneten.

Thomas Backes (SEG) bezeichnete das Vorhaben als „sehr gutes Projekt, das die nachhaltige Entwicklung des Industrieparks zum hochwertigen Gewerbestandort sowie den Wirtschaftsstandort Coesfeld insgesamt voranbringt.“ Damit begründete er auch die Beteiligung der SEG an der neuen Gesellschaft mit einer Gesellschaftereinlage von 52 000 Euro, die erst in dieser Woche von der Kommunalaufsicht (Kreis Coesfeld) abgesegnet wurde.

Erste Mietinteressenten soll es nach Auskunft von Backes bereits geben. Insbesondere für kleinere Unternehmen wie Handwerksbetriebe, kleinere Speditionen, Lager- und Großhandelsbetriebe oder Produktionsunternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern könnten die Mietflächen attraktiv sein. Bei Bedarf stehen Erweiterungsflächen direkt vor Ort zur Verfügung.

Bildunterschrift: Engagieren sich in der IPNW Business Park GmbH & Co. KG und darüber hinaus für den Industriepark Nord. Westfalen: (v. l.) Thomas Backes, Benedikt Kisner, Patrick Kruse und Annette Görlich.

Foto: Christine Tibroni

Quelle: Allgemeine Zeitung vom 20.12.2012

Zum Artikel

Unternehmen im IPNW

Zurück

Diese Seite teilen: